Ich biete Ihnen kompetente bundesweite Strafverteidigung in allen Gebieten des Straf- und Ordnungswidrigkeitenrechts

Isabelle Gronemeyer, Rechtsanwältin & Strafverteidigerin

Automatensprengung

Sie werden beschuldigt, einen Geldautomaten zum Beispiel der Sparkasse gesprengt oder zumindest dies versucht zu haben? Die Sprengung von Geldautomaten…(weiterlesen)

ED-Behandlung

Beim Beschuldigten eines Strafverfahrens ermöglicht § 81b StPO die Durchführung einer sogenannten erkennungsdienstlichen Behandlung…(weiterlesen)

Betrug

Einen Betrug begeht, vereinfacht ausgedrückt, wer einen anderen über Tatsachen täuscht oder auf andere Weise bei jemandem einen Irrtum erregt, der den Getäuschten dazu veranlasst, dem Täter Geld oder andere Vermögenswerte zu geben…(weiterlesen)

Revision

Gegen erstinstanzliche Urteile des Landgerichts, also der großen Strafkammer, oder gegen Berufungsurteile kann sich der Verurteilte mit dem Rechtsmittel der Revision wenden…(weiterlesen)

Beleidigung

Eines der wohl am häufigsten vorkommenden Delikte ist die Beleidigung. Es wird sich wohl fast niemand davon freisprechen können, schon einmal einen anderen beleidigt oder zumindest ein böses Wort gegen ihn ausgesprochen zu haben…(weiterlesen)

Raub

Eines Raubes macht sich strafbar, wer einem anderen eine Sache gegen dessen Willen unter Anwendung von Gewalt oder Drohungen wegnimmt, um die Sache für sich oder einen Dritten zu behalten…(weiterlesen)

Brandstiftung

Ein Brand kann verheerende Auswirkungen haben und bei bewohnten Gebäuden auch potentiell sehr viele Menschen in akute Lebensgefahr bringen. Daher sind Brandstiftungsdelikte grundsätzlich mit hohen Strafen bedroht…(weiterlesen)

Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung eines Beratungs- oder Behandlungsverhältnisses

Dieses Delikt ist dem Sexualstrafrecht zuzuordnen. Überschneidungspunkte ergeben sich aber auch mit dem Medizinstrafrecht. Täter dieses Tatbestandes kann nämlich zum Beispiel ein Arzt oder ein Psychotherapeut sein…(weiterlesen)

Sexueller Missbrauch widerstandsunfähiger Personen

Dieser Straftatbestand stellt den sexuellen Missbrauch einer Person unter Strafe, die sich aufgrund eines bestimmten körperlichen oder geistigen Zustandes nicht gegen das sexuelle Ansinnen des Täters wehren kann…(weiterlesen)

Wiederaufnahmeverfahren

Sie sind der Ansicht, dass Sie zu Unrecht verurteilt wurden? Sie haben alle Rechtsmittel erfolglos ausgeschöpft? Dann kommt nur ein Wiederaufnahmeverfahren in Betracht…(weiterlesen)

Strafverfahren gegen Ärzte

Wenn ein Ermittlungsverfahren gegen einen Arzt eingeleitet wird, unterfällt dies meistens dem Bereich des Medizinstrafrechts…(weiterlesen)

Akteneinsicht

Wenn gegen Sie ein Ermittlungsverfahren geführt wird, erfahren Sie hiervon in den meisten Fällen dadurch, dass Sie entweder eine Vorladung als Beschuldigter zur Polizei erhalten oder dass bei Ihnen eine Durchsuchung der Wohnung durchgeführt wird…(weiterlesen)

Vorladung zur Vernehmung als Beschuldigter

In den meisten Fällen erfährt ein Betroffener, dass gegen ihn ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren läuft dadurch, dass er eine Vorladung zur Vernehmung als Beschuldigter erhält…(weiterlesen)

Durchsuchung

Wenn morgens plötzlich Polizeibeamte vor Ihrer Tür stehen, um Ihnen einen Durchsuchungsbeschluss zu präsentieren und um Ihnen zu erklären, dass nun Ihre Wohnung durchsucht wird, dann ist der Schock groß…(weiterlesen)

Betäubungsmittelstrafrecht

Die Strafverteidigung bei Betäubungsmitteldelikten (Drogendelikten) erfordert besondere Kenntnisse im Betäubungsmittelstrafrecht (Drogenstrafrecht)…(weiterlesen)

Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie (kinderpornografische Schriften)

Zu einem Ermittlungsverfahren gegen einen Beschuldigten wegen Besitz und Verbreitung kinderpornographischer Schriften kommt es in der Regel, …(weiterlesen)

Haftbefehl

Es wird ein Haftbefehl gegen jemanden erlassen, wenn er dringend verdächtig ist, eine Straftat von einigem Gewicht begangen zu haben, also dringender Tatverdacht gegen ihn besteht und ein Haftgrund vorliegt…(weiterlesen)

Untersuchungshaft

Wenn jemand dringend verdächtig ist, eine Straftat von einigem Gewicht begangen zu haben, also dringender Tatverdacht gegen ihn besteht,…(weiterlesen)

Maßregelvollzug – Unterbringung

Die Maßregel des § 63 StGB dient dem Schutze fremder Rechtsgüter in dem Fall, dass ein Täter aufgrund seines Zustandes erneut erhebliche Straftaten begehen könnte und somit gefährlich für die Allgemeinheit sein könnte…(weiterlesen)

Aussagedelikte

Wegen Falschaussage wird derjenige bestraft, der vor Gericht oder einer anderen zur eidlichen Vernehmung von Zeugen oder Sachverständigen zuständigen Stelle als Zeuge oder Sachverständiger uneidlich falsch aussagt…(weiterlesen)

Falsche Verdächtigung

Bei der Vorschrift der falschen Verdächtigung erscheint es wichtig, zunächst einmal zu erwähnen, was überhaupt geschützt werden soll…(weiterlesen)

Anwaltswechsel

Für eine optimale Verteidigung ist es unerlässlich, dass zwischen dem Verteidiger und seinem Mandanten ein Vertrauensverhältnis besteht… (weiterlesen)

Strafanzeige erstatten

Wenn Sie jemanden anzeigen möchten oder Opfer einer Straftat geworden sind und diese melden möchten, müssen Sie sich nicht unbedingt der Hilfe eines Anwaltes bedienen… (weiterlesen)

Nebenklage

Bei besonders gravierenden Straftaten kann der oder die Geschädigte bzw. bei Taten, die für das Opfer tödlich geendet haben, ein Angehöriger als Nebenkläger auftreten… (weiterlesen)

Rechtsmittel

Gegen erstinstanzliche Urteile des Amtsgerichts kann sich der Verurteilte mit dem Rechtsmittel der Berufung wenden. Die Berufung ist eine zweite Tatsacheninstanz…(weiterlesen)

Vermögensdelikte

Der Diebstahl ist definiert als die Wegnahme einer fremden Sache, wobei „Wegnahme“ bedeutet, dass das Wegnehmen gegen den Willen des Berechtigten erfolgt… (weiterlesen)

Sexualstrafrecht (Vergewaltigung, sexueller Missbrauch)

Sollten Sie oder ein Angehöriger beschuldigt werden, ein Sexualverbrechen begangen zu haben, sollten Sie sich professioneller anwaltlicher Hilfe bedienen… (weiterlesen)

Mord / Totschlag

Straftaten, die für das Opfer tödlich endeten oder bei denen zumindest die Tötung versucht worden ist, fallen unter den Begriff des Kapitaldeliktes…(weiterlesen)

Jugendstrafrecht

Das Jugendstrafrecht beschreibt das Verfahren, wenn junge Menschen Straftaten begehen… (weiterlesen)

Pflichtverteidigung / Pflichtverteidiger

Das Institut der Pflichtverteidigung wird oft missverstanden. Die Regelung ist anders, als vielfach aus dem US-amerikanischen Fernsehen bekannt… (weiterlesen)

Verkehrsdelikte

Bei der Unfallflucht handelt es sich um eines der am häufigsten auftretenden Verkehrsdelikte… (weiterlesen)

Körperverletzungsdelikte

Eine Körperverletzung begeht nach dem Gesetz, wer einen anderen körperlich misshandelt oder an der Gesundheit schädigt… (weiterlesen)

Strafverteidigern & Rechtsanwältin

Werdegang

Zur Person & Rechtsanwältin Isabelle Gronemeyer

Isabelle Gronemeyer (Strafverteidigung Essen)
Studium
  • 2006-2010 Studium der Rechtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum mit Schwerpunktbereich Strafrecht, Strafprozessrecht und Kriminologie
  • 2011 Erstes Staatsexamen am OLG Düsseldorf
Referendariat
  • 2011-2013 Landgerichtsbezirk Bochum
  • Arzthaftungskammer (Zivilstation)
  • Staatsanwaltschaft Bochum
  • Kreispolizeibehörde Mettmann (Verwaltungsstation)
  • Anwaltsstation bei renommierter Kanzlei für Strafverteidigung
  • Staatsanwaltschaft Bochum, Dezernat für Kapitaldelikte (Wahlstation)
Anwaltschaft
  • 2013 Zweites Staatsexamen am Justizministerium NRW
  • 2013 Zulassung zur Rechtsanwaltschaft
  • 2014 Rechtsanwaltskanzlei Isabelle Gronemeyer
  • Mitglied im FORUM Junge Anwaltschaft des Deutschen Anwaltvereins

Im Notfall

Hier finden Sie erste Verhaltenstipps bei Durchsuchung und Beschlagnahme oder Festnahme. Sie geraten in eine äußerst belastende Ausnahmesituation, wenn plötzliche Polizeibeamte vor Ihrer Tür stehen und Ihre Wohnung durchsuchen wollen oder Ihnen sogar einen Haftbefehl zeigen und Sie oder einen nahen Angehörigen auffordern mitzukommen. In derartigen Situationen ist zunächst wichtig: Keine Panik!

Bitte bewahren Sie Ruhe!

Bei Durchsuchungen:

Lassen Sie sich den Durchsuchungsbeschluss aushändigen und kontrollieren Sie, ob alle beschlagnahmten Gegenstände im Verzeichnis aufgelistet wurden! Sie haben das Recht, Zeugen/Zeuginnen hinzuziehen; machen Sie hiervon Gebrauch!

Bei Haftbefehlen:

Lassen Sie sich den Haftbefehl aushändigen!

Informieren Sie einen Strafverteidiger oder bitten Sie Ihre Angehörigen, einen Verteidiger für Sie zu kontaktieren!

Das Wichtigste: ohne anwaltlichen Rat unbedingt schweigen!
Sie haben (lediglich) die Pflicht, Ihre Personalien (Angaben im amtlichen Ausweisdokument) anzugeben - darüber hinaus müssen und sollten Sie keine Angaben machen!

Auch in der extremen Stresssituation einer Durchsuchung oder Verhaftung, denken Sie daran, dass Ihnen ein Schweigerecht zusteht! Machen Sie davon unbedingt Gebrauch und geben Sie keine Erklärungen irgendwelcher Art ab, ohne mit Ihrem Verteidiger Rücksprache gehalten zu haben! Sie haben jederzeit das Recht, sich an einen Strafverteidiger zu wenden.

Notfallnummer: 0172-5278311(Hier bin ich auch außerhalb der Bürozeiten 24 Stunden am Tag für Sie erreichbar)

Kontakt

Kanzlei Gronemeyer

Huyssenallee 99-103

45128 Essen

Tel.: 0201 747 18 80

Fax: 0201 747 18 829

Email: ig@strafverteidigung-essen.com

ÖPNV

Mit öffentl. Verkehrsmitteln direkt bei Haltestelle Philharmonie, zu erreichen mit 101, 107, U11.

0201 747 18 80Bürozeiten Mo-Fr von 9.00-13.00 Uhr und Mo-Do 14-18 Uhr.